Premium Rechtliches

BAG: Außerordentliche Kündigung mit sozialer Auslauffrist

Bundesarbeitsgericht
EM-R
Kündigung
Ein Arbeitgeber kann eine Kündigung auch unter Gewährung einer Auslauffrist gewähren. MK-Photo
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Urteil vom 13.05.2015 (2 AZR 531/14) entschieden, dass der Arbeitgeber bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zur außerordentlichen Kündigung nach § 626 I BGB nicht gezwungen ist, fristlos zu kündigen.

Die Arbeitnehmerin war aufgrund ihrer langen Betriebszugehörigkeit und ihres Alters nur noch aus wichtigem Grund gemäß § 34 II 2 TVöD kündbar. Der Arbeitgeber kündigte „außerordentlich mit sozialer Auslauffrist zum Ablauf des 31.03.2014“. Die Arbeitnehmerin hielt die Kündigung nicht für wirksam, da sie einer ordentlichen Kündigung gleichkommt und der Arbeitgeber damit auf sein Recht zur außerordentlichen Kündigung verzichtet habe.

Wie entschied das Gericht?

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Urteil vom 13.05.2015 (2 AZR 531/14) entschieden, dass der Arbeitgeber bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zur außerordentlichen Kündigung nach § 626 I BGB nicht gezwungen ist, fristlos zu kündigen. Er kann die Kündigung grundsätzlich auch – etwa aus sozialen Erwägungen oder weil eine…

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige