Premium Sie sind gut genug, wie Sie sind

Aus der Praxis für die Praxis (11)

In diesem Beitrag erläutert Ilona Bürgel, warum man das Leben besonders begabter und besonders erfolgreicher Menschen nicht mehr als Maßstab nutzen sollte.

Aus der Praxis für die Praxis (11)

© gracel21 – stock.adobe.com

Ein großer Vorteil meiner Arbeit ist, dass ich an vielen außergewöhnlichen Veranstaltungen teilnehmen darf. Ich habe dadurch die Möglichkeit, viele Branchen und deren aktuelle Themen kennenzulernen. Ich kann mir neues Wissen aneignen und über das Leben nachdenken.Kürzlich nahm ich an einem in Hinblick auf Themen und Redner besonders interessanten Kongress in Köln teil. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete ein Auftritt von Judith Williams, Deutschlands erfolgreichste TV-Unternehmerin und Jurymitglied in der Sendung „Höhle des Löwen“. Ich war sehr gespannt auf diese Ausnahmefrau und wurde nicht enttäuscht. Eine sympathische Frau, souverän in Haltung und Auftreten, mit einer bemerkenswerten Biografie. Sie ermutigte uns, unsere eigenen Talente zu leben und gab uns Zutaten an die Hand, wie wir dies erfolgreich umsetzen könnten. Zu deren Bestandteilen gehörten zum Beispiel Mut, Liebe oder Resilienz.

 

Entnommen aus MTA Dialog 6/2020

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten