Handbuch

asecos mit neuer Gefahrstoffbroschüre

Mit der Neuauflage der Gefahrstoffbroschüre bietet der Hersteller von Sicherheitsschränken, asecos, wieder ein komprimiertes Handbuch für Gefahrstofflagerung auf dem aktuellsten Stand von Technik und Gesetzgebung.

Aus der Industrie

Gefahrstoffbroschüre | © asecos GmbH

Berücksichtigt wurden unter anderem die aktuellen Veränderungen infolge der europäischen CLP-Verordnung (Classification Labelling and Packaging). Durch die im November 2016 veröffentlichte Gefahrstoffverordnung wurde die Einstufung und Kennzeichnung von chemischen Stoffen aus der CLP-Verordnung in deutsches Recht überführt. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Lageranforderungen, für zum Beispiel alle giftigen, entzündbaren sowie krebserzeugenden und keimzellmutagenen Stoffe. Das 135-seitige Handbuch bietet praxisorientiert und verständlich aufbereitet einen Überblick über den gegenwärtigen Wissensstand. Neben den wichtigen Vorschriften zur neuen Gefahrstoffverordnung dient die neue Broschüre als umfassendes Nachschlagewerk zu bestehenden Gesetzen und Vorschriften in den Bereichen Gefahrenstofflagerung und -handling. Die komplexe Gefahrstoffthematik ist in zehn detaillierte Kapitel gegliedert und beinhaltet Begriffserklärungen, Definitionen und Kennzeichnungen. Fokus der Broschüre liegt auf der Gefahrstofflagerung in Sicherheitsschränken nach DIN EN 14470-1 und auf der Lagerung und Bereitstellung von Druckgasbehältern nach DIN EN 14470-2. Zusätzlich finden Nutzer Tipps für den richtigen Umgang mit den einzelnen Stoffklassen, wie beispielsweise Säuren und Laugen oder akut toxischen Stoffen sowie zur Entsorgung von Chemikalienabfällen. Die asecos Gefahrstoffbroschüre kann kostenfrei unter www.asecos.com/Gefahrstoffbroschuere angefordert werden.

Weitere Informationen unter www.asecos.com

 

Entnommen aus MTA Dialog 4/2017