Premium Infektiologie

Antibiotika und Resistenzen (Teil 3)

Die bakterielle Zellwandsynthese verläuft in mehreren Schritten und bietet gute Angriffspunkte für verschiedene Antibiotika.

Antibiotika und Resistenzen (Teil 3)

Schematische Darstellung der Aufgaben und Strukturen der bakteriellen Zellwand. Legende siehe PDF. | © C. Haese

Die bakterielle Zellwandsynthese verläuft in mehreren Schritten und bietet gute Angriffspunkte für verschiedene Antibiotika. Während Fosfomycin in der Zelle wirkt und das Enzym MurA hemmt, wirken Glykopeptide und Betalaktam-Antibiotika außen im periplasmatischen Raum, indem sie die Verknüpfung der Mureinbausteine hemmen. Aufgrund der großen Vielfalt an Betalaktam-Antibiotika werden diese im nachfolgenden Artikel behandelt.

 

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0518

 

Entnommen aus MTA Dialog 6/2017

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten