Premium Radiologische Diagnostik

Anomalien und Normvarianten - Interne Veränderungen 2.6: Chilaiditi

Chilaiditi ist eine radiologische Terminologie und beschreibt die seltene Veränderung des Abdominalraums mit Transposition des Colon zwischen Leber und rechtem Hemidiaphragma.

Anomalien und Normvarianten: Interne Veränderungen 2.6: Chilaiditi

MS-CT des Abdomen (post Kontrastmittel): Chilaiditi (Pfeile) | © H.-J. Thiel

Zusammenfassung

Das Chilaiditi-Zeichen, die Darminterposition zwischen Diaphragma und Leber, ist eine gutartige Veränderung mit ausgesprochen seltener chirurgischer Konsequenz. Die Bedeutung liegt eher in der Differenzialdiagnostik und dem zeitlichen Management ernster Komplikationen. Das Chilaiditi-Syndrom kann intermittierend und episodisch auftreten.

Schlüsselwörter: Chilaiditi-Zeichen, Chilaiditi-Syndrom, CT, MRT

Abstract

Chilaiditi’s sign, the bowel interposition between diaphragm and liver, is a benign condition which rarely requires surgery. Its clinical importance lies in adequate differential diagnostic approach and timely management of potentially serious complications. Chilaiditi syndrome may be intermittent and episodic.

Keywords: Chilaiditi sign, Chilaiditi syndrome, CT, MRI

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2019.1076

 

Entnommen aus MTA Dialog 12/2019

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten