Premium Bildgebende Verfahren

Anomalien und Normvarianten - Interne Veränderungen 2.6: Chilaiditi

Radiologische Diagnostik
Hans-Joachim Thiel
Anomalien und Normvarianten: Interne Veränderungen 2.6: Chilaiditi
MS-CT des Abdomen (post Kontrastmittel): Chilaiditi (Pfeile) © H.-J. Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Chilaiditi ist eine radiologische Terminologie und beschreibt die seltene Veränderung des Abdominalraums mit Transposition des Colon zwischen Leber und rechtem Hemidiaphragma.

Zusammenfassung

Das Chilaiditi-Zeichen, die Darminterposition zwischen Diaphragma und Leber, ist eine gutartige Veränderung mit ausgesprochen seltener chirurgischer Konsequenz. Die Bedeutung liegt eher in der Differenzialdiagnostik und dem zeitlichen Management ernster Komplikationen. Das Chilaiditi-Syndrom kann intermittierend und episodisch auftreten.

Schlüsselwörter: Chilaiditi-Zeichen, Chilaiditi-Syndrom, CT, MRT

Abstract

Chilaiditi’s sign, the bowel interposition between diaphragm and liver, is a benign condition which rarely requires surgery. Its clinical importance lies in adequate differential diagnostic approach and timely management of potentially serious complications. Chilaiditi syndrome may be intermittent and episodic.

Keywords: Chilaiditi sign, Chilaiditi syndrome, CT, MRI

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2019.1076

Entnommen aus MTA Dialog 12/2019

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige