Premium Bildgebende Verfahren

Anomalien und Normvarianten: Interne Veränderungen 2.15 – Perikardzyste

Hans-Joachim Thiel
Titelbild zum Fachbeitrag aus der Reihe „Anomalien und ‧Normvarianten: Interne Veränderungen“ zur Perikardzyste
Abdominelles MRT (T2 TIRM koronar, 1,5 T): Zufallsbefund einer Perikardzyste rechts mit breitem Kontakt zum Perikard und Diaphragma mit über 5 cm Größe (Pfeil) © H.J. Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Perikardzysten sind selten vorkommende gutartige Raumforderungen, die Inzidenz beträgt etwa 1 : 100.000. An den mediastinalen Tumoren haben sie einen Anteil von circa 7 %. Mehr als 50 % der Perikardzysten sind asymptomatisch, sie können aber auch für Atemnot, retrosternale Schmerzen und Dysphagie verantwortlich sein, abhängig von ihrer Lage und Größe [6]. Spontane Rückbildungen und auch Spontanrupturen wurden beschrieben.

Zusammenfassung

Perikardzysten und auch parasitäre Zysten des Herzens sind selten. Perikardzysten zeigen im CT und MRT die typischen Kriterien der einfachen Zysten.

Schlüsselwörter: Perikardzyste, CT, MRT

Abstract

Pericard cysts are rare. Also cardiac hydatid disease is rare. Pericard cysts show in CT and MRI typical criteria of simple cysts.

Keywords: Pericard cyst, CT, MRI

DOI: 10.53180/MTADIALOG.2022.0800

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2022

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige