Premium Bildgebende Verfahren

Anomalien und Normvarianten

Skelettale Veränderungen 3.7: Hüftdysplasie
Hans-Joachim Thiel
Anomalien und Normvarianten
Röntgenaufnahme des Beckens a. p. mit dem Befund einer bilateralen Hüftdysplasie © H.-J. Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Hüftdysplasie und das femoroazetabuläre Impingement sind neben Arthritis und traumatischen Läsionen häufige Ursachen von Hüftschmerzen.

Zusammenfassung

Die Hüftdysplasie verweist auf ein Spektrum von abnormen Veränderungen der Hüftgelenke, die von milden Formen der Instabilität bis zur Gelenkdislokation reichen.

Schlüsselwörter: Hüftdysplasie, CT, MRT

Abstract

Dysplasia of the hip refers to a spectrum of abnormalities involving the developing hip. These abnormalities range from mild instability to frank dislocation of the joint.

Keywords: Dysplasia of the hip, CT, MRI

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2019.0424

Entnommen aus MTA Dialog 5/2019

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige