Premium Laboratoriumsmedizin

Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)

Weitere Erreger und Nachweismethoden
Ursula Brett
Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)
Adenoviridae © fotolia/nobeastsofierce
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Akute Gastroenteritis-Infektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Als weitere Infektionserreger kommen Sapoviren, enteritische Adenoviren und Astroviren infrage.

Zusammenfassung

Akute Gastroenteritis-Infektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Als weitere Infektionserreger kommen Sapoviren, enteritische Adenoviren und Astroviren infrage. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche diagnostische Tests zum direkten Erregernachweis etabliert. Durchgesetzt haben sich Enzym-Immunoassays und PCR. Die PCR ermöglicht nicht nur den spezifischen Virusnachweis, sondern auch Geno- und Serotypisierung. Mit der Multiplex-PCR kann in einem Ansatz der Nachweis erbracht werden, ob Rota-, Noro-, Astro- oder Adenoviren als Infektionserreger infrage kommen. Zur Prophylaxe gegen Rotavirus-Infektionen wird eine Schutzimpfung angeboten.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0778

Entnommen aus MTA Dialog 9/2017

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige