RöKo 2019

Agfa Healthcare konzentrierte sich auf intelligente Technologien

Auf dem Stand von Agfa Healthcare konnten sich die RöKo-Besucher im IT-Bereich umfassend über die neueste PACS-Version von IMPAX EE, dem universellen XERO Viewer sowie die Neuerungen von ORBIS RIS und DOSE informieren.

Agfa Healthcare konzentrierte sich auf intelligente Technologien

© Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

Bei Medical Imaging standen die Präsentationen unter dem Oberbegriff „Intelligente Technologien“. Bei ORBIS RIS waren die Highlights die strukturierte Befundung mit Smart Radiology, inklusive der Bildübernahme und Vorbefundübermittlung, die Integration von mint Lesion, die Integration von DOSE und der Ausblick auf die neue ORBIS-U-Technologie. Bei DOSE waren die Produkthighlights die automatische Erkennung von bedeutsamen Vorkommnissen nach StrlSchV, flexible Integrationsmöglichkeiten in bestehende KIS-, RIS- und PACS-Umgebungen sowie die automatische Benachrichtigung über Dosisüberschreitungen, direkt am Arbeitsplatz. Bei IMPAX EE wurde das Design vorgestellt sowie mit 3D-Fit die automatische Anpassung der Schichtkippung über Untersuchungen hinweg, auch modalitätenübergreifend sowie die automatische Berechnung der nötigen Co-Registrierung mit anschließender Anzeige der MPR-Ansicht mit passender Orientierung. Gleichzeitig gab es noch Informationen zur Neugestaltung der Serienpalette zur Navigation im Bildbereich.

Weitere Informationen unter https://global.agfahealthcare.com/dach

 

Entnommen aus MTA Dialog 7/2019