Gesundheitspolitik

Ärzte sollen sich am Klimaschutz beteiligen

Weltärztebund
Kli
Klimawandel
Der Weltärztebund fordert dazu auf, die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit der Menschen zu lindern Fotolia/bilderbox
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Der Weltärztebund fordert alle medizinischen Organisationen auf, gegen den Klimawandel vorzugehen.

Angesichts der Klimaschutzkonferenz der Vereinten Nationen in Marrakesch hat der Weltärztebund dazu aufgerufen, Ärzte bei Aktionen und Maßnahmen gegen den Klimawandel zu beteiligen. „Delegierte des Weltärztebundes werden in Marrakesch die besondere Rolle betonen, die Ärzte dabei spielen können und müssen, die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit der Menschen zu lindern“, sagte der Generalsekretär des Weltärztebundes, Otmar Kloiber. Er betonte, Ärzte sollten bei allen lokalen, nationalen und internationalen Anstrengungen gegen den Klimawandel beteiligt sein.

Gleichzeitig appellierte er an alle medizinischen Organisationen, gegen den Klimawandel vorzugehen, zum Beispiel, indem sie keine Gelder in Firmen und Technologien investierten, die auf der Verbrennung von fossilen Rohstoffen beruhten.

 

Quelle: Weltärztebund, 07.11.2016

Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige